Inklusive Spielplätze mit „Stück zum Glück“

Spielplätze sind wichtig für Kinder und Familien. Hier können die Kleinen zusammen toben, Abenteuer erleben, lernen und entspannen. Das fördert ganz nebenbei ihre motorische und soziale Entwicklung. Aber es gibt in Deutschland zu wenig Orte, an denen Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam spielen können. Das wollen wir ändern: Im Rahmen der Aktion „Stück zum Glück“ bauen wir mit unseren Partnern Procter & Gamble und der Aktion Mensch barrierefreie Spielplätze, auf denen alle gemeinsam Spaß haben können.  Finde heraus, wie das geht.

Inklusion und Spielplätze: Infos im Überblick

Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um Inklusion. Dich interessiert ein Thema besonders? Wähle es einfach aus. 

Mehr Spenden, mehr inklusive Spielplätze

Seit Projektstart im Sommer 2018 unterstützen Procter & Gamble und REWE die Aktion Mensch beim Bau von inklusiven Spiel- und Sportplätzen in Deutschland: Pro gekauftem Procter & Gamble Produkt werden automatisch 0,01 € gespendet – bis zum Erreichen der erneuten Spendensumme von 1 Million Euro. Die Aktion Mensch bevorzugt keine Marken oder Produkte.

Aktueller Spendenstand
Für inklusive Spielplätze gespendete Euro

 

*Mit jedem Kauf eines Procter & Gamble Produktes unterstützen Procter & Gamble und REWE die Aktion Mensch bei der Errichtung von inklusiven Spiel- und Sportplätzen in Deutschland mit 0,01€ bis zum Erreichen einer Spendensumme von insgesamt 4 Million Euro seit Aktionsstart in 2018. Die Aktion Mensch bevorzugt keine Marken oder Produkte. Mehr Infos unter: www.rewe.de/glueck 

Aktion „Stück zum Glück“: Infos im Überblick

Erfahre alles über den Spendenmechanismus, die teilnehmenden Produkte von Procter & Gamble und die Partner hinter der Aktion. 

Ein inklusiver Spielplatz in Bremen. Kinder mit und ohne Behinderung spielen gemeinsam auf einem Klettergerüst.

Was ist Inklusion?

Inklusion bedeutet: Jeder Mensch mit oder ohne Behinderung kann überall dabei sein. Denn in einer inklusiven Gesellschaft ist es normal, dass alle verschieden sind. Inklusive Spielplätze bieten Spaß und Herausforderungen für jedes Kind – ganz unabhängig von den individuellen Fähigkeiten. Das ist gut für alle: Wer Inklusion von klein auf erlebt, wächst ohne Barrieren im Kopf auf. 

Wie sorgt „Stück zum Glück“ für inklusive Spielplätze?

Du möchtest die Aktion „Stück zum Glück“ unterstützen? Das geht ganz einfach. 

Eine Auswahl an Procter & Gamble Produkten. Kaufst du sie bei REWE, unterstützt du damit die Aktion „Stück zum Glück“.

Du kaufst ein Procter & Gamble Produkt bei REWE

Pampers, Ariel, Gillette und viele Marken mehr: Mit jedem Kauf eines Procter & Gamble Produktes bei REWE unterstützt du automatisch die Aktion „Stück zum Glück“.  

Das Logo der Aktion „Stück zum Glück“.

Die Spenden werden an die Projektpartner verteilt

Du hast ein Procter & Gamble Produkt bei REWE gekauft? Dann fließen 0,01 € automatisch in den Spendentopf der Aktion „Stück zum Glück“.  

Ein einzelnes inklusives Spielgerät symbolisiert inklusive Spielplätze.

Ein inklusiver Spielplatz wird gebaut

Die Spenden ermöglichen mehr inklusive Spielplätze in Deutschland. Bisher wurden schon über 50 inklusive Spielplatzprojekte realisiert.

Inklusive Spielplätze: ein „Stück zum Glück“

Die Aktion „Stück zum Glück“ ermöglicht inklusive Spielplätze für alle Kinder. Im Film erfährst du kurz und knapp, wie das funktioniert. 

Welche Procter & Gamble Produkte nehmen teil?

Für alle Produkte von Procter & Gamble gilt: eine Packung, eine Spende. 
Fast alles, was du täglich brauchst, kann zu mehr inklusiven Spielplätzen beitragen – von Babybedarf bis zu Reinigungsmitteln.

Mehrere Packungen Pampers Windeln. Für jede verkaufte Packung gehen 0,01 € an die Aktion „Stück zum Glück“.

Babybedarf

Pampers ist dabei: Für jedes verkaufte Produkt der beliebten Marke werden 0,01 € für inklusive Spielplätze gespendet.

Online bestellen
Ein Gilette Rasierer und Rasierklingen, eine Flasche head & shoulders, ein Pantene Pro-V Shampoo und eine Packung Bürstenköpfe für eine Oral-B Zahnbürste.

Körperpflege und Kosmetik

blend-a-med, blend-a-dent, Gillette, Gillette Venus, Head & Shoulders, Herbal Essences, Olaz, Oral-B, Pantene Pro-V: Für alle Produkte dieser Marken wird gespendet.

Online bestellen
Mehrere Packungen unterschiedlicher Always Binden.

Papier- und Hygieneartikel

Mit jedem gekauften Always Produkt unterstützt du inklusive Spielplätze für alle Kinder.

Online bestellen
Zwei febreze Lufterfrischer, eine Packung Swiffer Staubwedel, je eine Flasche Fairy Spülmittel, Antikal Reiniger und Meister Proper.

Spülen und putzen

Antikal, Febreze, Meister Proper, Fairy, Swiffer: Auch für diese Spül- und Putzhelfer geht jeweils eine Spende an die Aktion „Stück zum Glück“.

Online bestellen
Zwei Packungen Ariel Waschmittel sowie Lenor Waschmittel, Weichspüler und Wäscheperlen.

Wäsche waschen

Ariel und Lenor: Für alle Waschmittel, Weichspüler und anderen Produkten wird ebenfalls an „Stück zum Glück“ gespendet.

Online bestellen

Diese Procter & Gamble Marken unterstützen „Stück zum Glück“

Jede gekaufte Packung bedeutet eine Spende für inklusive Spielplätze. Schau dir an, welche Marken dabei sind. 

Die Logos der teilnehmenden Marken: blend-a-med, blend-a-dent, Gillette, Gillette Venus, Head & Shoulders, Herbal Essences, Olaz, Oral-B, Pantene Pro-V, Antikal, Febreze, Meister Proper, Fairy, Swiffer, Always, Ariel, Lenor und Pampers.

Wer sind die Partner hinter der Aktion?

Inklusion schafft man nicht allein. Gemeinsam mit unseren Partnern engagieren wir uns für inklusive Spielplätze, auf denen alle Kinder willkommen sind.

Das blaue Logo von Procter & Gamble mit dem Schriftzug „P & G“.

Procter & Gamble

„Sehr viele Menschen weltweit nutzen unsere Produkte. Deshalb sind wir uns unserer sozialen Verantwortung bewusst und möchten zusammen mit unseren Kunden die Welt ein kleines Stückchen besser machen“, sagt Astrid Teckentrup, Vorsitzende der Geschäftsführung von Procter & Gamble (P&G) DACH.

Das rote Logo der Aktion Mensch.

Aktion Mensch

„Inklusion liegt uns besonders am Herzen. Deshalb engagieren wir uns gern gemeinsam mit unseren Partnern REWE und P&G für mehr inklusive Spielplätze, damit Freizeit für alle Kinder möglich wird“, erklärt Armin von Buttlar, Vorstand der Aktion Mensch.

Das rote-weiße REWE Logo.

REWE

„Uns war von Anfang an wichtig, dass die Spielplätze nachhaltig gepflegt werden, damit alle Kinder dort dauerhaft spielen können. Wir bei REWE sind deshalb glücklich und stolz bei diesem Vorhaben in Zusammenarbeit mit P & G und der Aktion Mensch mitwirken zu dürfen“, sagt Lionel Souque, Vorstand bei REWE.

Wo gibt’s inklusive Spielplätze?

Es wurden bereits über 50 inklusive Spielplatzprojekte deutschlandweit realisiert. Gibt es schon einen in deiner Umgebung? Schau doch gleich in unsere Liste. 

  • Alle inklusiven Spielplätze entdecken

    Eine illustrierte Karte mit den Standorten der umgesetzten Spielplatzprojekte von Stück zum Glück.
  • Baden-Württemberg

    68167 Mannheim 

    Geibelstraße 16 

     

    72108 Rottenburg am Neckar 

    Klausenstraße 25 

  • Bayern

    84503 Altötting 

    Am Hüttenberger Weg 

     

    96114 Hirschaid 

    Alleestraße 50 

  • Hessen

    60487 Frankfurt am Main 

    Friedrich-Wilhkem-von-Steuben-Straße 2 

  • Mecklenburg-Vorpommern

    17321 Löcknitz 

    Mia Begegnungszentrum 

    Centrum Spotkan 

    Am See 3b 

  • Niedersachsen

    26629 Großefehn 

    Badestrand 

    Zum Timmer Meer 2 

     

    30169 Hannover 

    Langensalzastraße 17 

     

    38100 Braunschweig 

    Kaiserstraße 18 

     

    48455 Bad Bentheim 

    Schützenstraße 15 

  • Nordrhein-Westfalen

    33609 Bielefeld 

    Talbrückenstraße 142 

     

    44379 Dortmund – Marten 

    Kinderspielplatz 

    Barichstraße/Haumannstraße 

     

    47169 Duisburg 

    An der Paulskirche 3 

     

    51145 Köln-Porz 

    Ohmstraße 83 

  • Sachsen

    09120 Chemnitz 

    Rößlerstraße 

Kein inklusiver Spielplatz in deiner Nähe? Bewirb dich für eine Förderung

Du findest das Thema Inklusion genauso wichtig wie wir – aber in deiner Stadt oder in deiner Einrichtung gibt es zu wenig Spielraum für alle? Bewirb dich für eine Förderung durch „Stück zum Glück“*: Schicke eine E-Mail mit Standortskizze und Bildern an stueckzumglueck@aktion-mensch.de 

* Hinweis: „Stück zum Glück“ ist nicht Bestandteil des Aktion Mensch Förderprogramms, sondern ein eigenständiges Kooperationsprojekt zwischen REWE, Procter & Gamble und der Aktion Mensch. Aufgabe der Aktion Mensch ist es, potenzielle Projektpartner zu adressieren und für die sachgerechte Mittelverwendung und -abwicklung zu sorgen. 

  • Diese Kriterien muss dein Standort erfüllen
    Zwei Kinder sitzen zusammen auf einem inklusiven Klettergerüst. Eines von ihnen trägt eine Beinprothese.

    Diese Kriterien muss dein Standort erfüllen

    Ein paar Punkte müssen passen, damit die Aktion „Stück zum Glück“ deine Bewerbung annehmen kann: 

      • Der Projektpartner muss frei-gemeinnützig sein. Gemeinden können sich zusammen mit einem gemeinnützigen Partner bewerben. 
      • Das Grundstück muss dem Projektpartner gehören. Oder es muss eine Nutzungsvereinbarung über wenigstens 10 Jahre vorliegen. 
      • Der Spielplatz muss öffentlich zugänglich sein. 
      • Der Spielplatz sollte in einer Wohnsiedlung liegen – und am besten in der Nähe eines Kindergartens, einer Schule oder eines Jugendzentrums. 
      • Ist eine Baugenehmigung nötig? Dann sollte diese vom Partner vor Ort frühzeitig eingeholt werden. Es sollte klar sein, wie lange die Genehmigung dauert. 
      • Unter der zu bebauenden Fläche dürfen keine Versorgungsleitungen verlaufen. 
      • Der Teil des Grundstücks, auf dem der Spielplatz gebaut werden soll, sollte baum- und wurzelfrei sein. Vorhandene Bäume können grundsätzlich in den Spielplatz integriert werden.  

      Keine Sorge: Niemand erwartet eine detaillierte Bauplanung von dir! Das Expert:innen-Team von „Stück zum Glück“ wird gemeinsam mit dir ein individuelles Konzept für den Spielplatz entwerfen. Eine feste Bewerbungsfrist gibt es nicht. Für die weiteren Planungen wäre es gut, wenn du deine Unterlagen schnellstmöglich abschickst. 

    Was ist ein inklusiver Spielplatz genau?

    Inklusive Spielplätze fördern die individuellen Fähigkeiten von Kindern mit und ohne Behinderung. Wir erklären dir, woran du sie erkennst. 

    Ein inklusiver Spielplatz im Test

    Begleite Metin über einen inklusiven Spielplatz. Finde heraus, was er und sein Freund Julius zu den Spielgeräten sagen.

    Inklusive Spielgeräte: Entdecke die Beispiele

    Inklusive Spielplätze unterscheiden sich deutlich von herkömmlichen Spielplätzen: zum Beispiel durch innovative Spielgeräte und neuartige Bodenbeläge. Das schafft mehr Lebensqualität für Familien und ermöglicht ein sozialeres Miteinander. 

    Tipi Karussell

    Das Tipi Karussell ist ein großzügiges, inklusives Drehspielgerät für Kinder mit und ohne Behinderungen. Es wird von den Kindern selbst angestoßen – für eine schnelle oder langsame Beschleunigung, stehend, sitzend oder liegend – und fördert neben der Schwindelstabilität das soziale Spiel miteinander.

    „Supernova“ Ring

    Der groß gestellte „Supernova“ Ring wird von den Kindern selbst angestoßen – für eine schnelle oder langsame Tour, stehend, sitzend oder liegend. Hier gibt es zahlreiche Spielmöglichkeiten, z. B. Wer-Bleibt-Am-Längsten-Stehen oder ganz neue und noch unerprobte Spiele.

    Zwei-Turm-Kletteranlage „Kuma“

    Die Zwei-Turm-Kletteranlage „Kuma“ kombiniert ruhiges mit aktivem Spiel. Am äußeren Ende sichert die gewölbte Wand einen Rückzugsort, die gleichzeitig eine herausfordernde Klettermöglichkeit bietet. Die restliche Konstellation ist mit purer Action gefüllt.

    Gummiboden

    Der Gummiboden ist ein sicherer Belag für Gehbehinderungen und Rollstuhlnutzung und ermöglicht motorisch eingeschränkten Kindern alle Spielgeräte zu erreichen und aktiv am gemeinsamen Spiel teilzunehmen.

    Inklusive Spielgeräte in Aktion

    Uns gefällt, dass hier alle mitmachen können.Viele Kinder haben unsere inklusiven Spielgeräte schon ausprobiert – und freuen sich darüber. Denn gemeinsam mit Procter & Gamble und der Aktion Mensch haben wir inzwischen 50 Spielplatz-Projekte umgesetzt. Auf alle sind wir stolz. So kann gelungene Inklusion aussehen. 

    • Kinder mit und ohne Behinderung auf einem inklusiven Karussell. In der Mitte sitzt ein Kind im Rollstuhl und zeigt „Daumen hoch“.
      Zwei Kinder sitzen auf einem inklusiven Klettergerüst. Eines von ihnen trägt eine Beinprothese.
      Ein Kind mit Behinderung schaut durch die Stufen eines inklusiven Klettergerüstes.
      Ein Kind klettert aus dem Rollstuhl direkt auf ein inklusives Spielgerät.
      Ein Kind mit Beinprothese lacht auf der inklusiven Rutsche.
      Zwei Kinder sitzen nebeneinander auf zwei Schaukeln. Eines von ihnen trägt eine Beinprothese.
      Zwei Kinder mit und ohne Behinderung balancieren auf einem inklusiven Spielgerät.
      Kinder mit und ohne Behinderung fahren zusammen Karussell.
      Ein Kind mit Beinprothese auf einem inklusiven Klettergerüst.

    Kriterien und Vorgaben für inklusive Spielplätze

    Wann ist ein Spielplatz inklusiv? Worauf muss man bei der Planung achten? Dafür gibt es Richtlinien und Checklisten. Hier haben wir die wichtigsten Kriterien für dich zusammengestellt. 

    • Die wichtigsten Eigenschaften

      Ein Kind im Rollstuhl hat andere Bedürfnisse als ein Kind mit einer geistigen Behinderung oder ein blindes Kind. Inklusive Spielplätze werden allen gerecht. Dabei kommt auf ein paar wichtige Eigenschaften an: 

      1. Der Spielplatz ist zugänglich: Du kannst ihn zum Beispiel mit dem Auto oder dem öffentlichen Nahverkehr barrierefrei erreichen. Es gibt Leitsysteme, Orientierungshilfen, Rampen und befahrbare Zuwege. 
      2. Die Spielgeräte sind zugänglich: Befahrbare Zuwege führen zu allen Spielgeräten. Es gibt ein Leitsystem mit Bildern und Symbolen und taktile Orientierungshilfen.  
      3. Die Spielgeräte sind vielseitig: Es gibt unterschiedliche Ein- und Ausstiege mit Griffmöglichkeiten sowie Rampen und Rutschen mit verschiedenen Höhen und Neigungen. 
      4. Die Ausstattung berücksichtigt alle: Barrierefreie Toiletten und schattige Sitzgelegenheiten für Menschen mit unterschiedlichen Körperformen sind Merkmale barrierefreier Spielplätze. 

      Du möchtest noch mehr über inklusive Spielplätze wissen? Umfassende Infos findest du auf der Webseite inklusion.de der Aktion Mensch

    • Standards und Normen

      Klar, die gibt es. Die wichtigsten hat die Aktion Mensch in einem PDF für dich zusammengestellt. Außerdem gibt es eine Checkliste mit den wichtigsten Merkmalen inklusiver Spielplätze. Beides kannst du dir hier anschauen und herunterladen. 

      > Checkliste anschauen 

      > DIN-Normen für inklusive Spielplätze anschauen 

    • Handlungsempfehlungen für Planung und Bau

      Inklusive Spielplätze planen und umsetzen: Das klingt nach einer großen Herausforderung. Muss es aber nicht sein. Die Aktion Mensch hat alles Wissenswerte übersichtlich zusammengestellt. Lies dir ihre Handlungsempfehlung durch – oder lade sie am besten gleich herunter. 

      > Handlungsempfehlungen anschauen   

    Du hast noch Fragen?

    Schau kurz in unsere FAQ. Wahrscheinlich ist die passende Antwort schon dabei.

    • Nach welchen Kriterien werden die Orte ausgewählt, an denen neue Spielplätze gebaut bzw. bestehende gefördert werden?

      Für eine erfolgreiche Bewerbung müssen einige Kriterien erfüllt sein – etwa, dass der Projektpartner frei-gemeinnützig ist. Gemeinem können sich zusammen mit einem gemeinnützigen Partner bewerben. Weitere Informationen zu den Kriterien für eine Förderung sowie die Kontaktinformationen findest du hier.  

    • In welche konkreten Maßnahmen werden die Spendengelder investiert?

      Die Umsetzung verteilt sich auf verschiedene Maßnahmen: Einerseits bauen wir mit den Spendengeldern komplett neue inklusive Spiel- und Sportplätze. Andererseits unterstützen wir Renovierungsprojekte, bei denen bestehende Spielplätze inklusiv aus- und umgebaut werden.  

    • Wer baut die Spielplätze bzw. Spielgeräte?

      Die Spielplätze werden vor Ort von den Projektpartnern der Aktion Mensch entworfen und mit einem Generalunternehmer umgesetzt. 

    • In welchem Umfang sollen Spielplätze gebaut und gefördert werden?

      Seit Projektstart im Sommer 2018 haben wir gemeinsam mit unseren Partnern schon über 3 Millionen Euro gesammelt und damit mehr als 50 inklusive Spielplatzprojekte realisiert - als Orte gelebter Vielfalt. Mit dem nächsten Spendenziel von 4 Millionen Euro werden weitere Spielplätze in ganz Deutschland folgen. 

    Ein Kind hängt kopfüber von einem inklusiven Klettergerüst.

    Procter & Gamble Produkte bestellen und selbst Glücksbringer:in werden

    Beim Kauf jedes Procter & Gamble Produktes in deinem REWE Markt oder im Onlineshop spendet unser Projektpartner automatisch an „Stück zum Glück“. 

    Dein Markt & du:

    Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit

    Gemeinsam können wir viel bewegen: für Menschen, Tiere und Umwelt. Dafür setzen wir uns in unserer Nachbarschaft ein – und auf der ganzen Welt. Finde heraus, was wir tun. Und wie du selbst zu mehr Nachhaltigkeit beitragen kannst.

    Soziale Projekte Umweltprojekte Nachhaltigerer Einkauf